Die Zerstörung unserer Regenwälder

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Die Zerstörung unserer Regenwälder ist dramatisch. Jede Minute werden ca. 20 Fußballfelder Regenwald zerstört. Wenn die weltweite Rodung mit dieser Geschwindigkeit weitergeht, wird voraussichtlich in 100 Jahren jeder Regenwald der Erde restlos abgeholzt sein. Diese Waldzerstörung ist ein oftmals unterschätztes Problem. Untersucht man diese Tragödie im Detail wird schnell klar, dass dringend eine Veränderung passieren muss.

Eineinhalb Hektar Wald werden jede Sekunde abgeholzt. Dies führt dazu, dass geschätzt ca. 28.000 Spezien in den nächsten 50 Jahren aussterben. Jedes Jahr gehen Tropenwälder entsprechend der Fläche von Portugal verloren. Besonders in der industrialisierten Welt ist dieses Problem nicht greifbar und beeinflusst unser tägliches Leben vorerst nicht. Hingegen sind ungefähr 1,6 Milliarden Menschen weltweit von Waldprodukten abhängig.
Diese enorme Zerstörung ist primär auf unseren Konsum zurückzuführen. Ob Palmöl, Papier, Fleisch oder Kakao, all diese Erträgnisse tragen aktiv zu dieser unglaublichen Zerstörungsrate der tropischen Wälder bei.

Forst- und Landwirtschaft sind für 24% aller Treibhausemissionen verantwortlich und sind daher gesamt betrachtet einer der größten Faktoren für die Klimaerwärmung weltweit. Grundsätzlich beeinflusst die Abholzung von Regenwäldern unser Klima in zwei Wegen. Zum einen geben Pflanzen das Kohlenstoffdioxid in ihrem Inneren frei wenn sie gerodet werden. Zum anderen sind Bäume und Pflanzen essentiell um die Treibhausgase in unserer Atmosphäre aufzunehmen und zu speichern. Dies bedeutet wenn nun immer weniger Wälder existieren die diesen Vorgang aufrechterhalten, wird die Klimaerwärmung beschleunigt und verstärkt.

Die verheerenden Folgen:

Die Folgen der Zerstörung unserer Regenwälder sind vielfältig. Zum einen führt diese zum Aussterben unzähliger Tierarten. Dies führt dazu, dass das Ökosystem tropischer Regenwälder instabiler wird und nicht mehr in der Lage ist essentielle Aufgaben, wie die Speicherung und Reinigung von Wasser oder den Schutz vor Erdrutschen, zu gewährleisten. Auch die Folgen für unser Klima sind fatal. Bis zu 11% der globalen menschenverursachten CO2-Emissionen, die aktuell zum Klimawandel beitragen, gehen aus der weltweiten Zerstörung von Wäldern und anderen Landnutzungsänderungen (wie z. B. Entwässerung von Torfböden) hervor.  

Zusätzlich wird die Vertreibung indigener Völker, aufgrund der Nachfrage nach Bodenschätzen und nach Plantagen, immer stärker. Dieser Eingriff schadet langjährigen Kulturen und deren Wissensübergabe.
Durch die enorme Auslaugung der landwirtschaftlichen Flächen, fehlen den Böden jegliche Nährstoffe. Oft werden diese als kahle Flächen zurückgelassen. Diese übermäßige Nutzung trägt auch verstärkt zur Erosion der Böden bei. Zusätzlich trägt der enorme Ausbau der Infrastruktur zur aktiven Zerstörung der Regenwälder, einen sehr großen Anteil bei. Durch diese Zerstörung verändert sich das komplette Mikroklima der Wälder.

Was kann ich tun?

Die Effekte der weltweiten Abholzung sind ernst aber nicht unumkehrbar. Es ist Zeit sich bewusst mit dem persönlichen Konsumverhalten zu befassen und etwas dankbarer und liebevoller mit unserer Umwelt umzugehen. Jede kleine Verbesserung zählt. Es ist nicht das Ziel selbstständig die Welt zu retten, aber gemeinsam, wenn wir alle am selben Strang ziehen, ist es möglich unsere Welt in die richtigen Bahnen zu leiten.

Dinge die du sofort ändern kannst:

  • Papier sparen, oder mehrfach verwenden und auf Recyclingpapier umsteigen. Das spart Bäume!
  • Fleischkonsum reduzieren und wenn Bio Fleisch kaufen. Das spart Soja!
  • Bewusster Umgang mit Heizung, Licht & Co, Energie sparen. Das spart CO2!
  • Das Auto öfter stehen lassen und mit dem Rad oder mit der Bahn fahren. Das spart Treibstoff und Emissionen!
  • Verpackungsmüll und Wegwerfprodukte vermeiden. Das spart Ressourcen aus dem Regenwald. (z.B. Aluminium)
  • Stoffbeutel statt Plastiktüten nutzen. Das spart Erdöl!
  • Produkte aus fairem Handel kaufen. Um Menschen vor Ort ein stabiles Einkommen zu ermöglichen!
  • Regional und saisonal einkaufen. Das spart CO2!
  • Nachhaltige Kleidung tragen! Mehr erfahren

Quellen:
https://www.regenwald-schuetzen.org
https://www.conserve-energy-future.com

Schreibe einen Kommentar

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

PRODUKTE DIE DIR GEFALLEN KÖNNEN

Menü schließen
de_DE
en_US de_DE
×
×

Warenkorb

BeBetter Logo png

Fast geschafft!

Bestätige nur noch die email die du von uns erhalten hast.